close
FamilieGedanken

Meine Heimat – da, wo ich Zuhause bin

Meine-Heimat

Gestern bei Sing meinen Song hat mich der von Moses P. interpretierte Song Meine Heimat irgendwie berührt und mich für diesen Beitrag inspiriert. Ich habe mir danach die Frage gestellt – wo ist eigentlich meine Heimat? Ich bin in Berlin geboren und aufgewachsen, habe einige Jahre in Spanien verbracht und nun lebe ich in München. Habe hier meinen Mann kennengelernt und meine Kinder auf die Welt gebracht, doch ist München meine Heimat?

In meiner Zeit als Animateurin, haben mich oft Menschen gefragt, ob ich kein Heimweh habe, aber das hatte ich irgendwie nie. Ich war immer da glücklich, wo ich gerade war und wenn das nicht mehr so war, dann bin ich weiter gezogen. Mit Familie geht das nicht mehr und irgendwann wollte ich auch ein Zuhause haben. Ein Zuhause habe ich hier in München gefunden, ein Ort, an dem ich mich wohlfühle und mein Sohn unbeschwert aufwachsen kann, ein Ort wo wir drei zusammen sind. Das ist mein Zuhause, aber ist das auch meine Heimat?

Je älter ich werde, umso mehr vermisse ich meine Familie, also meine Mama, meinen Papa, meine Schwestern und diese wenigen liebsten Freunde (vor allem eine ganz Besondere), die man schon fast ein ganzes Leben hat. Ich habe hier in München unheimlich viele tolle Menschen getroffen, habe Freundschaften geschlossen und auch wieder gelöst, aber meine Heimat ist hier nicht.

Für meinen Sohn sieht das ganz anders aus, ich sehe, wie er hier aufwächst und wie sich bereits jetzt die ersten Bande von Freundschaften binden und vielleicht sogar die erste Sandkasten-Liebe entsteht. Wie unser Haus ganz selbstverständlich sein zu Hause, sein Hafen der Sicherheit, seine Heimat ist.

Wenn wir nächstes Jahr auf Reisen gehen (ich hoffe einfach so sehr, dass es klappt!), dann werden diese zarten Bande einen Riss bekommen und wir nehmen unserem Sohn seine Heimat, seine Sicherheit und die traute Umgebung weg. Ein Punkt der uns immer mal wieder nachdenklich stimmt, ob diese Idee auch wirklich die Richtige ist. Am Ende von „Meine Heimat“ singen Moses P. und Lena „meine Heimat ist ein Herz“. Heimat ist für mich nicht verbunden mit einem Ort oder einem bestimmten Gefühl, meine Heimat ist die Liebe, die Liebe zu meiner Familie und meinen engsten Freunden. Mein Sohn ist noch klein und er wird seine Heimat immer wieder neu entdecken, doch was bleiben wird, ist unsere Liebe.

Heimat ist auch irgendwie etwas ganz individuelles, mein Heimweh drückt sich eher durch Fernweh aus, andere Menschen möchten nie und nimmer den Ort verlassen, an dem sie gerade Leben, auch das kann ich sehr gut verstehen. Vielleicht finde ich diesen einen Ort, wo ich nie wieder weg will, auch noch.

Was ist Heimat für dich? Ist es ein Ort oder sind es die Menschen, die diesen Ort ausmachen?

Sonnige Grüße

Eure Sabrina

 

Tags : FamilieFernwehGedankenHeimatSehnsucht

Hinterlasse eine Antwort