close
FamilieReisenReisetipps

Unsere Reiseapotheke für den Familienurlaub

Familienreiseapotheke

Krank im Urlaub, das wünscht man einfach Niemandem. Aber leider trifft es einen dann doch irgendwann mal. Ich bin da gerne gut gewappnet und stehe Bakterien und Viren am liebsten mit einer gut gerüsteten Reiseapotheke zur wehr!

Unsere Reiseapotheke hat sich, seit dem wir Eltern sind ganz schön erweitert. Jeder sollte natürlich für sich entscheiden, was er mitnehmen möchte und was nicht, wenn man sich unsicher ist fragt man am Besten den Arzt oder Apotheker seines Vertrauens. Ich gehöre zu der Sorte lieber zu viel, als zu wenig mitzunehmen. Daher habe ich schon immer eine gut gefüllte Reiseapotheke im Koffer gehabt. Man weiß ja nie.

Natürlich gibt es mittlerweile fast überall Apotheken (die aber nachts zu suchen, wenn das Kind am brechen ist… habe ich keine Lust!), ich habe gerne das Nötigste bei mir und für wirklich ernste Sachen, würde ich eh immer einen Arzt aufsuchen, egal auf welchem Fleck der Erde wir gerade sind.

Ich habe für Unterwegs immer einen kleine 1.Hilfe-Box in der Tasche, die kommt auch beim jedem Urlaub mit ins Handgepäck. Also hier meine 1.Hilfe für Stürze & kleine Unfälle:

  1. Octenisept – ein schmerzfreies Antiseptikum für Haut- und Schleimhaut. Wird bei uns für Schürfwunden, kleine Verletzungen etc. angewendet.
  2. Arnika Globuli D6 + Salbe – Es gibt in der Apotheke ein Kombipräparat das Arnica 1+1 heißt, kommt bei uns bei blauen Flecken, Prellungen und alles was keine offene Wunden ist zum Einsatz.
  3. Zahnrettungsbox – Sollte bei einem Unfall ein Zahn oder ein Teil des Zahnes abbrechen, kommt dieser in die Box und kann dann bestenfalls vom Zahnarzt wieder eingesetzt werden.
  4. Nurofen junior Kühlstick – zur kühlenden Schmerzlinderung bei leichten Prellungen. Der Nurofen Kühlstick dient zur äußerlichen Anwendung auf unverletzter Haut. Mit Ringelblume und Arnica.
  5. Bepanthen – Antiseptische Wundcreme – zum Heilen bei allen Schürfwunden und co.

Zusätzlich sind natürlich noch Handschuhe, Pflaster und Co mit an Bord. Bisher war meine kleine Box meistens am Spielplatz im Einsatz, wegen aufgeschürften Knien oder Händen oder Beidem. Zudem habe ich Zauberkräfte aber psssssssssst … nicht verraten, da zaubere ich dann zumindest die Tränchen weg, auch wenn das AUA bleibt!

Mein kleiner Mann neigt ja leider dazu, sich eine Erkältung nach der anderen einzufangen, zudem hat er Paukenröhrchen daher sind wir, was Erkältung und Husten angeht, echte Profis!

Schnupfen, Husten, Ohrenschmerzen

  1. Thymian Myrte Balsam von der Bahnhofsapotheke – nehmen wir immer bei jeder Erkältung und ist auch schon für Säuglinge geeignet.
  2. Nasenspray für Kinder
  3. Salzwasser Nasenspray – nehmen wir auch immer beim Fliegen, um die Nase feucht zu halten.
  4. Monapax Hustensaft – der Einzige, der bei uns hilft.
  5. Klismakort – Notfallzäpfchen (Kortison) bei Pseudo-Kruppanfall (unser Sohn ist leider ein Kruppkind).
  6. Otovowen – Tropfen bei Mittelohr-Entzündung oder Ohrenschmerzen
  7. Immupret – unterstütz das Immunsystem bei Erkältungskrankheiten

Fieber haben wir relativ selten und versuchen wir auch immer erst auszusitzen, sollte der kleine Mann aber zu sehr leiden, sind das die Mittel unserer Wahl:

  1. Nurofen Fiebersaft – geben wir bei Fieber über 39 Grad.
  2. Paracetamol Zäpfchen
  3. Ohrenthermometer von Braun

Wir hatten bisher einmal den Noruvirus und darauf gefolgt eine andere Magen-Darm Infektion, das hieß drei Wochen brechen am Stück. Es war wahrlich zum Kotzen und gelitten haben wir wie die Hunde. Daher auch hier sind wir ganz gut aufgestellt.

Durchfall, Brechen und Magen Darm

  1. Traubenzucker – wenn durch starkes Erbrechen, die Kids in den Unterzucker kommen, wird Ihnen wieder übel, daher gibt es dann bei uns immer wieder ein Traubenzucker zum lutschen.
  2. Oralpädon mit Erdbeergeschmack – Elektrolyte Mischung, bei starkem Durchfall um den Mineralstoff Haushalt wieder auszugleichen. (Hilft auch nach langen Nächten mit viel Alkohol bei Erwachsenen 😉
  3. Perenterol junior – hilft den Darm wieder aufzubauen. (Zuhause haben wir immer noch Infecto Diarrstop, aber das muss in den Kühlschrank.
  4. Vomex Zäpfchen – bei nicht aufhörendem Erbrechen.

Insektenstiche, Allergien & Co

  1. Weleda Combudoron – bei Sonnenbrand und Insektenstichen
  2. Multilind Salbe – Heilsalbe mit Nystatin & Zinkoxid hilft bei Windeldermatitis oder Pilzerkrankungen im Windelbereich.
  3. Euphrasia Augentropfen – helfen sehr gut bei leichten Entzündungen der Augen oder bei trocknen Augen.
  4. No-Byte – ein Gerät das kurz sehr heiß wird und die Eiweißproteine des Insektenstichs zerfallen lässt – somit hört das Jucken bzw. der Schmerz auf.

Für uns Erwachsene

  1. Immodium Akut – Durchfallmittel
  2. ACC – Schleimlöser bei Husten
  3. Grippostat Hilfe bei Grippalen Infekten
  4. Nasenspray
  5. Ibuprofen – bewährtes Schmerzmittel
  6. Aspirin

Wie Ihr seht, sind wir ganz gut ausgestattet, bisher mussten wir glücklicherweise bei den meisten unserer Urlaube unsere Reiseapotheke wenig nutzen.

Sonnenschutz ist selbstverständlich und nehmen wir zu Massen mit, da die meist überteuert im den Urlaubsregionen verkauft wird.

Wenn wir nächstes Jahr auf große Reise gehen werde ich wohl einen extra Koffer benötigen :-).

Habt Ihr noch Ideen, was in so eine Reiseapotheke gehört oder sagt Ihr, braucht man nicht, gibt es alles vor Ort zu kaufen?

 
Follow my blog with Bloglovin

Hinterlasse eine Antwort